RosaMag

RosaMag – Schwarz und Deutsch ist kein Widerspruch.

Diversität ist kein Trend. Es ist unsere Lebensrealität. Obwohl jede*r vierte Deutsche einen Migrationsvordergrund hat, umfasst es bei den deutschen Redaktionen lediglich drei bis vier Prozent. Schwarze Frauen haben ein höheres Brustkrebsrisiko, multi-ethnische Menschen finden kaum bis gar keinen Stammzellenspender*in und was hat es mit dem rassistischen Datingen auf sich? All diese Fragen landen in den klassischen Medien in den Minderheitentopf und finden kaum bis gar keine Berichterstattung. Dabei sind diese Themen für afrodeutsche Frauen wichtig. RosaMag widmet sich Beiträgen, die in der Presse abstinent sind. Es ist das erste Online-Lifestylemagazin, das Schwarze Frauen und Freund(e)*innen informiert, inspiriert und empowert. Eine digitale Plattform auf der sich Schwarze Frauen über Lifestyle, Beauty, kulturelle- und politische Themen informieren und gegenseitig vernetzen können.

TEXTE

Edition F

Ist Feminismus nur für weiße Frauen?  am 24.06.19
Die N-Wort-Debatte: Im Zweifel für Rassismus am 13.01.20
Vielfalt im Kinderzimmer: Wir brauchen eine schwarze Pippi Langstrumpf am 11.03.19

Refinery29

Gibt es eine Natural Hair Bewegung in Deutschland? am 03.10.19
Was bedeutet „Woke“? am 19.02.20
Vom Druck die Vorzeige Schwarze zu sein. am 29.10.20

Süddeutsche

SZ-Kolumne – Willkommen bei mir

Wie unsere Gesellschaft bunter und gerechter wird am 14.08.20

Mein Rassismus, dein Rassismus, unser aller Rassismus am 22.06.20

Heller Wahnsinn am 4.08.20 

VIDEOARBEITEN

SPEAKER OPS & PANELTALKS

Ciani-Sophia Hoeder

MUCBOOK Content Conference 09.03.2020
Credits: Jan Krattiger